Newsflash

Die aktuellsten Nachrichten von MSP Phoenix Racing auf einen Blick

Alle Neuigkeiten der Community findest Du hier!

Los
  • Facebook Logo
  • Twitter Logo
  • Google Plus Logo
  • YouTube Logo
  • Instagram Logo
  • Twitch Logo
WCS Suzuka MSP DRIVERS HOME
Share to Facebook Share to Twitter Share to Google Plus

[Suzuka, Japan] Es scheint ein Auf und Ab zu sein. Nach einem eher unglücklichen Rennverlauf letzte Woche in Silverstone hat Lukas Gotsch nun in Suzuka richtig zugeschlagen. Mit Platz sechs im Rennen lieferte der Österreicher sein bisher bestes Saisonergebnis ab.

Kontrollierte Startphase

In den bisherigen Rennen hatte Gotsch immer wieder ein paar Scharmützel am Start erlebt und so schon früh im Rennen Chancen auf bessere Positionen verschenkt. In Suzuka schien The Austrian Ace dieses Mal mehr dazu gelernt zu haben. Von Anfang an kontrollierte Gotsch seine Position auf der Strecke, ließ nichts zu und reihte sich als einer der ersten Verfolger hinter der Führungstruppe ein.

Österreichische Glücksgefühle

Schon im ersten Drittel des Rennens zeichnete sich allmählich ab, dass Gotsch komfortabel in den Top 10 hausieren konnte. Gotsch leistete sich kaum einen Fehler, während an der Spitze ungewöhnlich häufig Topleute abflogen und sich ins Kiesbett gruben. Bis zum Ende hin blieb Gotsch konzentriert und auf der Strecke, schnappte sich damit ein paar Positionen und profitierte so von den Unwegsamkeiten seiner Kontrahenten.

Howdy, Partner

Nächstes Wochenende wartet mit COTA eine der anspruchsvollsten Strecken des Kalenders. Wie immer wird das Rennen live bei APEX RACING TV um 15:00 MEZ übertragen. Wir freuen uns auf den kommenden Lauf und drücken unserem Austrian Ace die Daumen!

{source}
<iframe width="845" height="475" src="https://www.youtube.com/embed/zHW3KwZzN6k" frameborder="0" allowfullscreen></iframe>
{/source}

 

Inside MSP Phoenix Racing

  • Phoenix Racing Logo
  • iArt Logo
  • Gerhard Gotsch Logo