blancpain top 40 monza car 43

Share to Facebook Share to Twitter Share to Google Plus

Zu früh gefreut. Nach dem ersten Rennwochenende der Top-40 Qualifikation heißt es: Wieder von vorne bitte. Nachdem schwere Kritik an den Qualifying-Ergebnissen laut wurde, überlegten sich die Jungs von iRacing.com das Rennen zu streichen – gesagt, getan. Das erste Rennen von Monza wird demnach aus der Wertung gelöscht und alles wieder auf Anfang gesetzt. Dieses Mal wird aber nicht Monza den Auftakt geben, sondern das ursprünglich zweite Rennen in Road Atlanta.

Was war passiert?
Zunächst waren vielen iRacern beim Qualifying ungewöhnlich stark differenzierende Rundenzeiten aufgefallen. Als dann mehrere ihre Streckentemperaturen in den Chat schrieben, wurde alles klar. Der Fehler war ganz einfach und in dieser Art bereits am Anfang der dritten Season schon mal aufgetaucht. So fuhren manche auf einer kühleren, manche auf einer heißeren Strecke, was schnell ein bis zwei Sekunden Unterschied macht. Trotz des Fehlers wurden alle drei Rennen ausgetragen. Nach den Rennen hagelte es viel Kritik in den Foren, was die Entwickler von iRacing.com zum Anlass nahmen, um das komplette Rennwochenende aus den Ergebnislisten zu streichen.

Wie geht’s weiter?
Monza rückt im Rennkalender auf den vorletzten Platz der zu fahrenden Strecken. Den offiziellen Saisonauftakt wird nun Road Atlanta am nächsten Wochenende abgeben. Das heißt: Alles wieder auf Null. Wir freuen uns auf Road Atlanta.


  • Phoenix Racing Logo
  • iArt Logo
  • Gerhard Gotsch Logo