audi customer racing

Share to Facebook Share to Twitter Share to Google Plus

Audi-Fans sollten sich jetzt bitte festschnallen. Passend zur SimRacing EXPO haben die Entwickler von iRacing.com bekanntgegeben, dass der 2016er Audi R8 LMS GT3 zur zukünftigen Fahrzeugauswahl gehören wird. Was für viele Audi-Fans noch vorgestern Zukunftsmusik war, wird nun zur Realität.

GT3-Klasse wächst
Der Audi-Rennwagen wird damit die GT3-Kategorie erweitern, die bereits aus dem RUF RT 12R, dem McLaren MP4 12C, dem Ford GT und dem BMW Z4 besteht. Bis zur Veröffentlichung des Audis sind bereits zwei weitere GT3-Wagen (Aston Martin & Mercedes AMG-GT3) fest eingeplant.

„Audi ist sehr erfreut“
Seitens Audi ist man mit der neuen Partnerschaft sehr zufrieden. In Zeiten, wo das Gewerbe „SimRacing“ auf dem Markt immer populärer wird, ist Audi aus unserer Sicht den richtigen Weg gegangen und profitiert jetzt schon von der Werbetrommel. Die Ingolstädter selbst sagen dazu: “Audi ist sehr erfreut, iRacing dabei zu unterstützen eine digitale Version des R8 LMS zu erstellen. iRacing hat sich den Ruf als eine der authentischsten Online-Simulationen weltweit erarbeitet und wir freuen uns darauf, dass iRacer auf der ganzen Welt die Herausforderung und Aufregung erleben können werden einen Audi R8 LMS in einem Online-Wettbewerb zu fahren", sagt Romolo Liebchen, Vorsitzender von Audi Sport Customer Racing.

Freude bei iRacing-Entwicklern
Auch Steve Myers, Vize-Präsident und Produzent von iRacing, ist mehr als stolz auf die neu umworbene Lizenz: „Wir heißen Audi in iRacing willkommen und freuen uns, zusammen mit allen iRacern auf der Welt darauf die virtuelle Version des R8 LMS fahren zu können. Die GT3-Klasse bietet sowohl virtuell als auch real echten Motorsport. Ich bin überzeugt, dass iRacing’s R8 sich als genauso eindrucksvoll erweisen wird wie der echte Bolide in der Blancpain Endurance und Sprint Serie."

Wie lange dauert es noch?
Wann genau der R8 LMS in den Startboxen einer Rennstrecke Platz nehmen wird, ist noch unklar. Sieht man sich die geplanten Veröffentlichungstermine der anderen zwei GT3-Boliden an, kann man sicherlich mit einem Release rund um das 2.Quartal 2016 rechnen. Wenn es dann soweit ist, werden Audi-Herzen ganz bestimmt wieder höher schlagen und Worte wie „majestätisch, genial, brillant, perfekt, ultraschnell, unschlagbar und geil fallen. In diesem Sinne…


  • Phoenix Racing Logo
  • iArt Logo
  • Gerhard Gotsch Logo