SLS 24h

Share to Facebook Share to Twitter Share to Google Plus

Einen Tag vor dem offiziellen Start der 24h der GTRC in Andernach haben die Teams der MSP-Community ihre letzten Vorbereitungen erfolgreich abgeschlossen. Gleich mit vier Teams geht unsere Truppe ins Rennen – und durchaus mit Außenseiterchancen.

MSP_KPR-Friendship – die Favoriten
Das Team bestehend aus MSP_TOMZON, KPR_Turbo & MSP_R3CO gehört eindeutig zum engeren Favoritenkreis des Langstreckenrennens in Andernach. Zum einem ist das durch das Arbeitsgerät – der Mercedes SLS AMG GT3 – zu begründen, der sich im Vorfeld als wohl das stärkste Auto erwies, zum anderen auch durch die bärenstarke Fahrerpaarung bestehend aus dem Langstreckenspezialisten TOMZON und den beiden Nordschleifen-Kennern Turbo & R3CO. „Wenn wir konstant fahren, können wir ganz nach vorne rein fahren“, meint R3CO sehr selbstbewusst – eine eindeutige Kampfansage in Richtung der Konkurrenz.

MSP_ThreeNation – die Überraschung
Dieses Team bestand ursprünglich aus MSP_Marok84, MSP_creme21, MSP_schpeed und MSP_Projeck. Letztendlich wurden kurzzeitig drei Fahrer des Teams ersetzt. Kurzfristig stiegen BMWilli, MSP_FLORI, Cue und Projeck. Was dieses Team überhaupt leisten kann, ist noch völlig ungewiss. Durch die relativ kurze Eingewöhnungszeit wird es für dieses Team wichtig sein, das Auto auf der Straße zu halten und saubere Stints zu absolvieren.

MSP_Greyhound – die Routiniers
Ursprünglich als Ü50 Team geplant, gehen das Team von MSP_Greyhound mit ausschließlich erfahrenen Fahrern an den Start. MSP_Nixnuz, chefdeblech, MSP_Pecaro & MSP_keysn übernehmen die Stints – wie das ThreeNation-Team – in einem BMW M3 GT3. Besonders Nixnuz, der als Nordschleifen-Guru gilt, wird besonders im Fokus seiner Konkurrenten stehen. Wir sind gespannt, inwiefern die Routiniers durch ihre Erfahrung zuschlagen können.

MSP_ProDrive – die Underdogs
Drei Fahrer, und ein Auto, das keine Fehler verzeiht. MSP_J-Town, MSP_hasihno & MSP_JUJU steht eine fast unlösbare Aufgabe bevor. „Das Auto in einem Stück über die Nordschleife zu bringen, ist schon echt schwer“, beklagt sich J-Town. Und er hat Recht: Die Charakteristik des grauen Audi R8 LMS Ultra GT3 ist speziell und fordert dem Fahrer alles ab. Ob der Speed stimmt, kann keiner aufgrund der großen Sprünge innerhalb der Rundenzeiten sagen. „Ziel sind definitiv die Top 5. Alles, war darüber geht, fühlt sich an wie ein Sieg“, prophezeit JUJU.

Programm in Andernach
Freitags ab 15:00 werden die meisten Teams in Andernach anreisen, um das Equipment sorgfältig aufzubauen. Am selben Tag wird ebenfalls das erste Freie Training stattfinden, bei dem erste Tendenzen offengelegt werden könnten. Samstags folgt auf das Qualifying ab 13:00 der Rennstart zum 24h Rennen.


  • Phoenix Racing Logo
  • iArt Logo
  • Gerhard Gotsch Logo